Aktuelles
Willkommen
St. Severin
Gottesdienste
Kindergarten
Bücherei
Caritas
Gruppen
Termine
Pfarrheim
Pfarrbrief
Publikationen
Links
Kontakt


15.11.2018

Christsein im Heiligen Land - Informationen aus erster Hand

  Klick um Bild zu vergrößern
In der Vorweihnachtszeit richten wir unsere Aufmerksamkeit auf Bethlehem und das Ereignis der Geburt Jesu. In Bethlehem leben auch heute Menschen, die sich von der Geburt Jesu bewegen lassen. Eine von ihnen ist Khadra Zreineh, die 1963 in Engelskirchen bei Bonn geboren wurde, wohin ihre Eltern 1956 von Betlehem aus hingezogen waren. 1978 siedelte die Familie in die Geburtsstadt Jesu zurück. Beit Jala bei Bethlehem, wo Khadra heute mit ihrem Mann lebt, ist umgeben von einer neun Meter hohen Mauer, die Israel zum Schutz vor Terroranschlägen errichtet hat. „Wir leben in einem Freiluftgefängnis“, beschreibt die Palästinenserin, die als lizensierte Reiseleiterin tätig ist, die Lage, „aber ich möchte mein Leben nicht tauschen, weil ich eine Erfahrung gemacht habe: Weil ich Jesus in meinem Herzen habe, weiß ich, dass es wichtig ist, wie man lebt und nicht, wo man lebt.“ Für Frau Zreineh ist Nächstenliebe kein theoretisches Ideal. Sie macht sich viele Gedanken über ihren Beitrag zur Verbesserung des Miteinander der drei Weltreligionen Christentum, Judentum und Islam in ihrem Land, Israel und Palästina. An diesem Abend erfahren Sie noch mehr über die Situation der Menschen und der Christen im Heiligen Land und über Wege zu einem konstruktiven Miteinander.
Weitere Artikel

Pfarrinformationen Nr. 50 (09.12. - 16.12.18)
(Artikel vom 08.12.2018)

geänderte Gottesdienstzeiten
(Artikel vom 26.11.2018)

Zeltausstellung in der Heilig-Geist-Kirche
(Artikel vom 25.11.2018)

Öffnungszeiten der Pfarrbüros
(Artikel vom 12.11.2018)

Ferien zu Hause 2018 - Nachbericht
(Artikel vom 03.09.2018)

Taizéfahrt 2018 - Nachbericht
(Artikel vom 03.09.2018)

  © Kath. Kirchengemeinde St. Severin | Impressum | Datenschutz